People commented the post

People liked the post

Posts related

I went shopping with @benjakon.xx. 📸 @benjakon.xx

I went shopping with @benjakon.xx. 📸 @benjakon.xx

Cover story with @leahschrager for @numeroberlin. Photos by Leah, Interview by me. 
Ich: Leah, der Titel Ihrer aktuellen Performance lautet THE AMERICAN DREAM. Wie erfüllt sich dieser Traum?
Leah: Man muss Dinge opfern, um den amerikanischen Traum zu leben. In der Hoffnung, dass am Ende alles gut wird.
Ich: Was opfern Sie?
Leah: Ich gebe die Kontrolle über mein Image auf. Seit einigen Wochen arbeite ich mit einem Produzenten. (...) Mir wurde geraten, offener und emotionaler zu sein und darüber zu sprechen, was gerade passiert. Ich mag das. Wenn ich meine Gefühle zeige, komme ich mit anderen Frauen ins Gespräch. 
#numeroberlin #leahschrager #onaartist

Cover story with @leahschrager for @numeroberlin. Photos by Leah, Interview by me. Ich: Leah, der Titel Ihrer aktuellen Performance lautet THE AMERICAN DREAM. Wie erfüllt sich dieser Traum? Leah: Man muss Dinge opfern, um den amerikanischen Traum zu leben. In der Hoffnung, dass am Ende alles gut wird. Ich: Was opfern Sie? Leah: Ich gebe die Kontrolle über mein Image auf. Seit einigen Wochen arbeite ich mit einem Produzenten. (...) Mir wurde geraten, offener und emotionaler zu sein und darüber zu sprechen, was gerade passiert. Ich mag das. Wenn ich meine Gefühle zeige, komme ich mit anderen Frauen ins Gespräch.  #numeroberlin  #leahschrager  #onaartist

"Common Ground", a new work by my friend @arambartholl at @Werkleitz Festival in Dessau. A green screen in a park. You know what to do.

#werkleitz #arambartholl #greenscreen

"Common Ground", a new work by my friend @arambartholl at @Werkleitz Festival in Dessau. A green screen in a park. You know what to do.  #werkleitz  #arambartholl  #greenscreen

Hero

Hero

Mood

Mood

✏️ Neuer Text online beim
@monopolmagazin: Ugly Instagram befreit vom Druck der Selbstinszenierung. 
Was mich besonders in den letzten Wochen langweilte: das Influencer- und Avocadotoast-Bashing vom Atlantic über den Guardian bis in die Zeit. Taylor Swift sei btw schuld, dass jetzt Schluss ist mit den perfekten Fotos vom perfekten Leben, weil ihr neues Video Regenbögen kotzt, so der Guardian. 🙈 Hier meine Antwort, denn so einfach ist die Sache nicht: "Nicht Influencer sind out, sondern Haltungslosigkeit und Beliebigkeit. Und dazu gehört generischer Content. Menschen vor bunten Wänden, Sie wissen schon. Oder irgendwas mit Millennial Pink. Plötzlich nämlich geht es nicht mehr um Content, also um Klickbares, das dem Gehirn für ein paar Sekunden gute Laune zaubert, sondern um Inhalte. Um Persönlichkeiten, die eine Meinung äußern." Weiterlesen: #linkinbio 
Merci @larseidinger für das beste Titelbild zum Text.

✏️ Neuer Text online beim @monopolmagazin: Ugly Instagram befreit vom Druck der Selbstinszenierung. Was mich besonders in den letzten Wochen langweilte: das Influencer- und Avocadotoast-Bashing vom Atlantic über den Guardian bis in die Zeit. Taylor Swift sei btw schuld, dass jetzt Schluss ist mit den perfekten Fotos vom perfekten Leben, weil ihr neues Video Regenbögen kotzt, so der Guardian. 🙈 Hier meine Antwort, denn so einfach ist die Sache nicht: "Nicht Influencer sind out, sondern Haltungslosigkeit und Beliebigkeit. Und dazu gehört generischer Content. Menschen vor bunten Wänden, Sie wissen schon. Oder irgendwas mit Millennial Pink. Plötzlich nämlich geht es nicht mehr um Content, also um Klickbares, das dem Gehirn für ein paar Sekunden gute Laune zaubert, sondern um Inhalte. Um Persönlichkeiten, die eine Meinung äußern." Weiterlesen:  #linkinbio Merci @larseidinger für das beste Titelbild zum Text.